Außenansicht straßenseitig Außenansicht straßenseitig Außenansicht hofseitig Außenansicht hofseitig Grundstück hofseitig Außenansicht straßenseitig ehem. Garagen Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss 1.Obergeschoss
Kaufpreis
25.000,00 €
Grundstücksfläche
1.142 m²
Gesamtfläche
300 m²

ehem. Landgasthof als Förderprojekt ... im Görlitzer Umland

Straße
Neißetalstraße 102
Ort
02828 Görlitz-Ludwigsdorf
Parkplatz
keine Angabe
Keller
Ja

Immobilie

Grundstücksfläche
1.142 m²
Gesamtfläche
300 m²
Etagen
2
Objektzustand
Abbruchreif

Kosten

Kaufpreis
25.000,00 €
Courtage
6 zzgl. MwSt

Energiewerte und Energieausweis

Beschreibung

Diese baufällige Immobilie befindet sich im nördlichen Stadtteil Ludwigsdorf der Kreisstadt Görlitz. Das Objekt umfasst zwei Vollgeschosse, Keller und Dachboden und schließt rückseitig mit den Überresten ehemaliger Garagen und einem weitreichenden Hofbereich ab.

Haupthaus sowie Nebengelasse sind in einem stark sanierungsbedürftigem Zustand, die Freiflächen sind verwildert. Anschlüsse von Wasser, Abwasser und Elektrik liegen direkt am Grundstück an, eine Zuleitung für Gas ist über Nachbargrundstücke möglich.

Der ehemalige Konsum und Industriewarenladen ist bis 1975 in gängigem Betrieb gewesen und seitdem stillgelegt. Die Immobilie steht laut Angabe der Stadtverwaltung Görlitz unter Denkmalschutz und ist als Kulturdenkmal angesehen. Mit Hilfe des EU-Förderprogrammes LEADER besteht die Möglichkeit, bestimmte Arten von Sanierungen und Objektumnutzungen durch Fördermittel zu unterstützen. Der Förderungsgrad ist abhängig von der späteren Nutzungsart und dem Umfang der Investitionen. Gefördert werden u.a. gastronomische Gewerbe, altersgerechtes Wohnen und Wohnraum zur Eigennutzung.  

Der Ortsteil Ludwigsdorf ist geprägt von Drei– und Vierseitenhöfen sowie Einfamilienhäusern. Die Soziale Struktur gleicht einer Dorfgemeinschaft. Im näheren Umfeld gibt es einen Kindergarten, einen Jugendclub, einen Sportplatz sowie eine Kegelbahn, eine Familienbäckerei, Restaurants, zahlreiche Denkmäler und kleinere Ausflugsziele.

Die ländliche Idylle in Verbindung mit kurzer Fahrzeit in die Stadt, überzeugt viele Familien im Norden von Görlitz sesshaft zu werden.

 

Kein Energiepass erforderlich nach EnEV § 16 Abs. 5 (Baudenkmal)

Bei Kaufinteresse stellen wir Ihnen gern weitere Unterlagen zur Verfügung.

 

Ausstattung

Das genaue Baujahr des Hauses ist unbekannt. Ursprünglich als Gasthaus (Gerichtskretscham) erbaut, wurde das Gewerbeobjekt mitte des 20. Jahrhunderts zu einem Konsum und Industriewarenladen umfunktioniert und bis 1975 betrieben.

Die mittlerweile ruinöse Immobilien umfasst zwei Vollgeschosse, Keller und Dachboden und schließt rückseitig mit den Überresten ehemaliger Garagen und einem weitreichenden Hofbereich ab.

Haupthaus sowie Nebengelasse sind in stark sanierungsbedürftigem Zustand, die Freiflächen sind verwildert. Anschlüsse von Wasser, Abwasser und Elektrik liegen direkt am Grundstück an, eine Zuleitung für Gas ist über Nachbargrundstücke möglich.

Die, laut Stadtverwaltung Görlitz, denkmalgeschützte Immobilie gilt als Kulturdenkmal. Mit Hilfe des EU-Förderprogrammes LEADER besteht die Möglichkeit, bestimmte Arten von Sanierungen und Objektumnutzungen durch Fördermittel zu unterstützen. Der Förderungsgrad ist abhängig von der späteren Nutzungsart und dem Umfang der Investitionen. Gefördert werden u.a. „Um– und Wiedernutzung leerstehender oder ungenutzter ländlicher Bausubstanz zu Gewerbe sowie Modernisierung von Gaststätten“, „Um– und Wiedernutzung leerstehender oder ungenutzter ländlicher Bausubstanz als Hauptwohnsitz“, „Um– und Wiedernutzung von Gebäuden zu altersgerechten Mietwohnungen“ uvm.. Bei Zustimmung des Sanierungsprojektes können Fördermittel von bis zu 150.000,- € zugeschrieben werden.

 

Weitere Informationen zum EU-Förderprogramm LEADER können über ein Görlitzer Ingenieur– und Planungsbüro vermittelt werden.

 

Lage

Das Objekt befindet sich im Norden der Kreisstadt Görlitz im Stadtteil Ludwigsdorf.

Der Ortsteil ist geprägt von zahlreichen Grünflächen, Bachläufen, Drei– und Vierseitenhöfen sowie Einfamilienhäusern. Die Soziale Struktur gleicht einer Dorfgemeinschaft, dennoch ist die Nähe zur Kreisstadt unverkennbar.

Innerhalb der eingemeindeten Dorfschaft gibt es ein Bürgerhaus, einen Kindergarten, einen Jugendclub, einen Sportplatz sowie eine Kegelbahn, eine Familienbäckerei, Restaurants, zahlreiche Denkmäler und kleinere Ausflugsziele.

Die Gegend ist prädestiniert für Familiengründung. Viele Familien sind in den letzten Jahren im Norden von Görlitz sesshaft geworden, da die idyllische Stadtrandlage mit ruhiger Nachbarschaft und begrüntem Umfeld perfekt für junge Familien ist.

In zehn Fahrminuten erreicht man die Görlitzer Innenstadt, die ein breites Spektrum an Einkaufsmöglichkeiten für den alltäglichen Bedarf, Boutiquen, die zum Schlendern einladen, sowie Restaurants und Cafés bietet. Kulturelle Abwechslung erfährt man durch die zahlreichen jährlichen Veranstaltungen (Sommertheater, Via Thea, Altstadtfest, etc.) sowie durch Besichtigungen der Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Denkmälern.

Hinzu kommt ein gut verzweigtes Nahverkehrsnetz, via Bus und Straßenbahn, durch das man schnell und einfach durch die ganze Stadt gelangt.

 

Mathias Krahl
Ansprechpartner
Herr Mathias Krahl
Telefonnummer
Handynummer
Faxnummer
E-Mail-Adresse
Straße
Hospitalstraße 36
Ort
02826 Görlitz