Bodenrichtwerte in Ostsachsen, Görlitz

Return to all
Bodenrichtwerte Görlitz

Grundstückswerte sind immer wieder ein Thema

Als Ihr Immobilienpartner steht F.T. Immobilien beim Kauf und Verkauf von Immobilien an Ihrer Seite. Hier erfahren Sie was sie zu den aktuellen Bodenrichtwerten in der Region um Görlitz wissen müssen. Beim Bodenrichtwert handelt es sich um einen amtlichen Durchschnittswert. Dieser erhält bei der Wertermittlung einer Immobilie Relevanz. Er ist ein wichtiger Faktor bei deren Kauf und Verkauf. Der Bodenrichtwert gibt darüber Auskunft, welchen Wert Grundstücke in einer bestimmten Gegend besitzen.

 Telefonische Beratung: 03581 877 66 55 oder Rückruf jetzt vereinbaren

 

Was ist der Bodenrichtwert und welche Faktoren beeinflussen ihn?

Der Bodenrichtwert gehört zu den wichtigsten Kenngrößen, um bei einer Immobilie den Verkehrswert zu ermitteln. Zu den Faktoren, die auf ihn Einfluss nehmen, zählen die Lage und der Zustand eines Hauses. Kaufen oder verkaufen Sie ein nicht bebautes Grundstück, hilft der Bodenrichtwert beim Bestimmen des Grundstückswerts. Der Bodenrichtwert besteht als durchschnittlicher Lagewert, der für einen Quadratmeter Grundstücksfläche gilt. Kennen Sie diese Kenngröße, erhalten Sie eine realistische Grundlage für die Wertbestimmung brachliegender Flächen sowie einer Immobilie. Als Ihr verlässlicher Partner unterstützen wir von F.T. Immobilien Sie bei deren Wertermittlung.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen sind für uns nicht nur die online bereit stehenden Daten relevant.  Einer unserer fachkundigen Mitarbeiter sucht Sie persönlich auf, um den Wert Ihres Eigentums individuell zu ermitteln. Sobald uns alle notwendigen Informationen vorliegen, erhalten Sie innerhalb weniger Tage eine realistische und marktorientierte Bewertung. Dafür gehen wir in folgenden Schritten vor:

  • Wir werten die Unterlagen analytisch aus.
  • Sie erhalten eine marktspezifische Einwertung Ihres Objekts.
  • Für die Wertermittlung ziehen wir von uns verwaltete oder in der Vergangenheit vermittelte Vergleichsobjekte heran.

Anschließend fassen wir alle entscheidenden Informationen für Sie zusammen und stellen sie Ihnen in einem Dokument bereit.

Um den Bodenrichtwert zu ermitteln, benötigen Sie den Durchschnittswert der Preise, die Grundstücke in derselben Bodenrichtwertzone erzielen. Ebenso nehmen diese Faktoren auf die Kenngröße Einfluss:

  • Form und Größe der Immobilie,
  • Lage,
  • Bodeneigenschaften und -qualität,
  • Bebauung,
  • aktueller Erschließungsgrad.

Die Angaben zur Lage eines Grundstücks beschränken sich nicht auf die Region. Ebenso wirken sich die Anbindung an die Infrastruktur und die Nachbarschaft wertsteigernd oder wertmindernd auf Ihr Eigentum aus.

 

Wofür brauchen Sie den Bodenrichtwert?

Den Bodenrichtwert benötigen Sie, um den Wert eines Grundstücks oder einer Immobilie richtig einschätzen zu können. Hauptsächlich findet seine Ermittlung im Rahmen einer Kauf- oder Verkaufsabsicht statt. Bei Privatgrundstücken resultiert das Interesse an der Kenngröße aus einer Trennung oder aus Nachlass- oder Erbangelegenheiten.

Alternativ erhält der Bodenrichtwert und die mit ihm einhergehende Wertermittlung einer Immobilie bei Ihrer Investitionsplanung Relevanz.

 

Wie gelingt es, den Bodenrichtwert zu ermitteln?

Regional zuständige Gutachterausschüsse können den Bodenrichtwert einer Immobilie ermitteln. Zu dem Zweck senden Ihnen Notare Kopien beurkundeter Kaufverträge zu. Aus dieser Kaufpreissammlung errechnet sich ein Durchschnittswert. Zusammen mit den anderen Einflussfaktoren hilft er bei der Wertermittlung Ihres Grundstücks. Den Bodenrichtwert brauchen Sie, um dessen Bodenwert in Erfahrung zu bringen. Dieser berechnet sich nach dieser Formel:

Bodenrichtwert in Euro pro Quadratmeter × Grundstücksfläche in Quadratmeter.

Folglich steht der Bodenwert in direkter Abhängigkeit zum Bodenrichtwert. Fällt dieser hoch aus, wirkt sich dies positiv auf den Bodenwert aus. Obgleich es sich bei dem Bodenrichtwert um einen Durchschnittswert handelt, erhält er für die Ermittlung weiterer kauf- und verkaufsentscheidender Werte einer Immobilie Bedeutung.

Bedenken Sie, dass es sich um einen Richtwert handelt. Bei der Berechnung des Bodenwerts dient dieser als grobe Orientierung. Im Einzelfall kann der tatsächliche Bodenwert stark von dieser Schätzung abweichen. Um finanzielle Einbußen zu vermeiden, beauftragen Sie daher einen Experten, um den Kauf- oder Verkaufspreis einer Immobilie zu ermitteln.

 

Wo finden Sie die Bodenrichtwerte für Görlitz?

Bodenrichtwerte in Ihrer Region sehen Sie bei den Geschäftsstellen zuständiger Gutachterausschüsse ein. Ebenso können Sie sie schriftlich anfragen oder sich im Internet darüber informieren. Letzteres funktioniert über das bundesweite BORIS-Projekt, das Bodenrichtwertsystem für Deutschland.

Zu einem festen Stichtag, mindestens alle zwei Jahre, erfolgt die Ermittlung und Veröffentlichung des Bodenrichtwerts durch das Landesamt für Vermessung und Geoinformation. Die jeweiligen Werte sind pro Quadratmeter angegeben und in Bodenrichtwertkarten oder -tabellen einzusehen.

 

Beitragsbild © Shutterstock | Bildautor: maxsattana

Ihr Ansprechpartner für den Verkauf:

Mathias Krahl – Verkaufsleiter bei F.T. Immobilien

Zum Verkauf stehende Grundstücke:

Baugrundstück in Markersdorf 02829 Markersdorf OT Gersdorf, Grundstück gemischt genutzt

Baugrundstück in Markersdorf

02829 Markersdorf OT Gersdorf, Grundstück gemischt genutzt
Im Oberdorf 70a
Objekt ID:
31654
Gesamtfläche ca.:
810 m²
Grund­stück ca.:
810 m²
Verfügbar ab:
18.01.2022
Kaufpreis:
35.000 EUR